< Tom Droste gewinnt Silber beim U17-Sichtungsturnier

11.11.17 19:13 Alter: 9 Tage
Von: Erik Gruhn


Erste Plätze für Laura Hiller und Malin Fischer

Bundesoffenes Sichtungsturnier in Holzwickede


Laura Hiller vom 1. JC Mönchengladbach (bis 52 kg) und Malin Fischer vom SSF Bonn (bis 57 kg) erkämpften sich beim Bundesoffenen Sichtungsturnier der Frauen U 17 in Holzwickede erste Plätze. Beide Athletinnen konnten auf ihrem Weg zur Goldmedaille fünf Kämpfe für sich entscheiden.

Katharina Löb vom JSV Düsseldorf sicherte sich in der 40-kg-Klasse die Silbermedaille. Bronze holten Kim Huyzenfeld (bis 44 kg), Anja Vishnevskaja (bis 48 kg) (beide vom 1. JC Mönchengladbach), Sophie Püchel vom TB Wülfrath (bis 57 kg) und Lea Reinecke vom JC Holzwickede (bis 78 kg).

Am Start waren insgesamt 153 Kämpferinnen aus 17 Landesverbänden. Die Arge Baden-Württemberg sicherte sich drei erste Plätze, jeweils zweimal Gold gab es für Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.


Die Ergebnisse:     Wettkampflisten

-40 kg (4 Teilnehmerinnen):
1. Michelle Käckenmeister, SV Nienhagen
2. Katharina Löb, JSV Düsseldorf
3. Janine Kratzin, SC DHfK Leipzig
3. Olivia Siegemund, Baden-Württemberg

-44 kg (10 Teilnehmerinnen):
1. Laila Göbel, Judo-Team Hannover
2. Darja Dorowskich, Jahn Nürnberg
3. Jule Ziegler, TSV Großhadern
3. Kim Huyzenfeld, 1. JC Mönchengladbach
5. Eleonora Maksin, Brandenburg
5. Nehle Wakup, PSV Essen
7. Katharina Boes, Kentai Bochum
7. Neele Fabich, JC Wiesbaden

-48 kg (18 Teilnehmerinnen):
1. Chiara Serra, Baden-Württemberg
2. Bettina Bauer, TSV Großhadern
3. Anja Vishnevskaja, 1. JC Mönchengladbach
3. Jolyne Marten, Brandenburg
5. Vanessa Natoli, 1. JC Mönchengladbach
5. Margarita Karvounidou, TSV Großhadern
7. Merit Petersen, JC Wiesbaden
7. Lilly Rump, TuRa Harksheide

-52 kg (33 Teilnehmerinnen):
1. Laura Hiller, 1. JC Mönchengladbach
2. Helene Foede, Sachsen
3. Sarah Mehlau, Baden-Württemberg
3. Bente Fünfgelder, Thüringen
5. Charlotte von Leupoldt, Berlin
5. Hannah Burkhardt, Pfalz
7. Miriam Kornblueh, Hamburg
7. Lisa Oberföll, Baden-Württemberg

-57 kg (29 Teilnehmerinnen):
1. Malin Fischer, SSF Bonn
2. Elisabeth Pflugbeil, TSV Großhadern
3. Viktoria Folger, Berlin
3. Sophie Püchel, TB Wülfrath
5. Lisa Hiller, 1. JC Mönchengladbach
5. Jasmin Kayser, Berlin
7. Marina Zapros, DJK Eintracht Borbeck
7. Sarah Gruhlke, Berlin

-63 kg (36 Teilnehmerinnen):
1. Dewi de Vries, Baden-Württemberg
2. Yasmin Bock, TSV Großhadern
3. Friederike Stolze, BSV Wanzleben
3. Mirjam Wirth, Baden-Württemberg
5. Sarah Krauß, Baden-Württemberg
5. Leonie Beyersdorf, VdS Nievenheim
7. Emelie Friedrice, Berlin
7. Angelina Seibelt, Brandenburg

-70 kg (17 Teilnehmerinnen):
1. Raffaela Igl, TSV Abensberg
2. Cheyenne Schneider, Berlin
3. Jasmin Heinz, Baden-Württemberg
3. Anna Monta Olek, Judo-Team Hannover
5. Bertille Murphy, TSV Großhadern
5. Laura Weimer, JC Kim-Chi Wiesbaden
7. Lena Grzesiek, Judo Team Erkelenz
7. Corinna Bayer, Pfalz

-78 kg (4 Teilnehmerinnen):
1. Esra Yasici, Baden-Württemberg
2. Jule Hempel, Asia Sport Neubrandenburg
3. Lilo Barich, Sachsen
3. Lea Reinecke, JC Holzwickede

+78 kg (2 Teilnehmerinnen):
1. Kim Tepelmann, 1. Schweriner JC
2. Madelaine Reimann, Judo Kenshi Homburg-Erbach