< Judo bei den Bethel Athletics

15.07.17 17:49 Alter: 69 Tage
Von: Erik Gruhn


Moritz Plafky und Agatha Schmidt gewinnen Silber - Dritter Platz für Anthony Zingg

European Cup in Saarbrücken, 1. Tag


Moritz Plafky vom JC Hennef erreichte beim European Cup in Saarbrücken das Finale der Klasse bis 60 kg. Der 21-jährige Deutsche Meister dominierte zwar zunächst den Endkampf, unterlag am Ende aber noch gegen Bas Koffijberg aus den Niederlanden und gewann damit Silber.

Ebenfalls Silber erkämpfte Agatha Schmidt vom JC 66 Bottrop in der Klasse bis 63 kg. Die 20-Jährige konnte im Finale aus dem Haltegriff der US-Amerikanerin Hannah Martin nicht mehr entkommen.

Eine Bronzemedaille sicherte sich Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen in der Klasse bis 73 kg. Er besiegte im „kleinen Finale“ Tom Meulensteen aus den Niederlanden.

Im Kampf um Bronze geschlagen geben musste sich Marcel Bizon vom 1. JC Mönchengladbach in der Klasse bis 66 kg. Er unterlag gegen den Weltmeister und Olympia-Zweiten Yeldos Smetov aus Kasachstan.

Nach der Europa-Cup-Premiere vor einem Jahr in Saarbrücken wurde bei der zweiten Auflage dank des günstigen Termins vor den Weltmeisterschaften eine deutliche Teilnehmersteigerung erreicht. Mehr als 400 Judokas aus 29 Nationen sorgen an diesem Wochenende für ein starkes Wettkampfniveau.

Im Medaillenspiegel führt nach dem ersten Tag Deutschland mit zwei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille. Auf Platz zwei folgt Frankreich (1/1/0) vor Kasachstan und Großbritannien (jeweils 1/0/2).

Am Sonntag kämpfen ab 9:00 Uhr die Frauen -70, -78 und +78 kg und die Männer -81, -90, -100 und +100 kg.


Die Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:


Frauen

-48 kg:

1. Kelly Staddon, GBR
2. Shirine Boukli, FRA
3. Melisa Cakmakli, TUR
3. Anne Sophie Jura, BEL
5. Alexandra Pop, ROU
5. Monica Ungureanu, ROU
7. Kim Akker, NED
7. Marianne Kosonen, FIN

-52 kg:
1. Verena Thumm, GER
2. Galiya Sagitova, RUS
3. Daria Bobrikova, RUS
3. Kelly Edwards, GBR
5. Brillith Gamarra Carbajal, PER
5. Tamara Silva, SUI
7. Roxana Conradus, GER
7. Kimberley Renicks, GBR

-57 kg:
1. Sarah Harachi, FRA
2. Loredana Ohai, ROU
3. Giulia Caggiano, ITA
3. Elena Iurkina, RUS
5. Pleuni Cornelisse, NED
5. Natalia Golomidova, RUS
7. Dilbara Salkarbek Kyzy, RUS
7. Dewy Karthaus, NED

-63 kg:
1. Hannah Martin, USA
2. Agatha Schmidt, JC 66 Bottrop
3. Diana Dzhigaros, RUS
3. Lubjana Piovesana, GBR
5. Celine Flury, SUI
5. Geke Van Den Berg, NED
7. Vivian Herrmann, GER
7. Coralie Mary, FRA


Männer

-60 kg:
1. Bas Koffijberg, NED
2. Moritz Plafky, JC Hennef
3. Gusman Kyrgyzbayev, KAZ
3. Jorre Verstraeten, BEL
5. Yanislav Gerchev, BUL
5. Gamzat Zairbekov, RUS
7. Tim Banen, NED
7. Fabian Häßner, GER

-66 kg:
1. Sebastian Seidl, GER
2. Adlan Katchikaev, BEL
3. Aleksandr Kulikovskikh, RUS
3. Yeldos Smetov, KAZ
5. Alim Balkarov, RUS
5. Marcel Bizon, 1. JC Mönchengladbach
7. Jesus Gavidia Mendoza, PER
7. Leon Philipp, GER

-73 kg:
1. Zhansay Smagulov, KAZ
2. Saian Ondar, RUS
3. Timo Allemann, SUI
3. Anthony Zingg, TSV Bayer 04 Leverkusen
5. Tom Meulensteen, NED
5. Igor Wandtke, GER
7. Nurlan Orazalin, KAZ
7. Yeldos Zhumakanov, KAZ