Regelanpassungen für die U 16-Liga 2017

Da der Deutsche Judo-Bund (DJB) einige Anpassungen am Jugendpokal vorgenommen hat und der erste Kampftag noch nicht begonnen hat, werden für die U 16-Liga im Bereich des NWJV folgende Änderungen (auch entgegen der NWJV-Wettkampfordnung) übernommen:
 
- Die fünf Gewichtsklassen sind wie folgt definiert:

Männer U 16: -46, -52, -58, -66, +66 kg
Das Mindestgewicht für eine Teilnahme beträgt 40,1 kg.
Das Mindestgewicht für einen Einsatz in der Klasse +66 kg beträgt 64 kg.

Frauen U 16: -42, -47, -53, -60, +60 kg
Das Mindestgewicht für eine Teilnahme beträgt 36,1 kg.
Das Mindestgewicht für einen Einsatz in der Klasse +60 kg beträgt 58 kg.

- Hochstellen um eine Gewichtsklasse

Alle Judokas werden in der ihrem tatsächlichen Körpergewicht entsprechenden Gewichtsklasse eingewogen („Auswiegen“). Ein Judoka kann jedoch auch in der nächsthöheren Gewichtsklasse eingesetzt werden, wobei er sein Recht, in der ursprünglich eingewogenen Gewichtsklasse zu kämpfen, nicht verliert.
Achtung: Die oben aufgeführten Regeln zu den Mindestgewichten sind zu beachten.

- Auskämpfen der Einzelkämpfe und Hikiwake im Mannschaftskampf

Die einzelnen Kämpfe des Mannschaftskampfes werden bis zu einem Ergebnis (inklusive Golden-Score) ausgekämpft (kein Hikiwake).

- Verbot des Abschenkens von Einzelkämpfen

Wenn ein Judoka für einen Mannschaftskampf aufgestellt wurde, muss er auch zu seinem Einzelkampf antreten. Ein Nicht-Antreten („Abschenken“) führt dazu, dass sein Einzelkampf sowie der komplette Mannschaftskampf mit einer „zu-Null“ Niederlage seiner Mannschaft endet.